Skip to content

Nicht so ganz heiß: Was Reinhard Mohn, die Geschwister Scholl und Salvador Allende miteinander zu tun haben

8. Oktober 2009

Nicht immer sind wir so schnell wie gestern Abend, aber hier einmal was zum Thema Bertelsmann (danke für den Hinweis!): Schon mal was von der Ludwig-Maximilians-Universität München gehört? Ja? Schön. Noch schöner ist, dass die ein politikwissenschaftliches Institut mit einem sehr engagierten Namen haben: Das Geschwister-Scholl-Institut. Da hört’s aber schon auf.

CAP. CAP? Nee, richtg heißt’s „C·A·P“. Egal, halt das CAP. Das „Centrum für angewandte Politikforschung“ ist ein so ein Bertelsmann-Auswuchs und zwar einer, der hinten am GSI herunterbamselt und allerlei Kram der Bertelsmänner (mit-)macht. Und jetzt zur Story: taz und Spiegel Online (1, 2) hatte ja schon vor ein paar Tagen verschiedene Texte zum Tode von Reinhard Mohn, ein bisschen Für und Wider, wasauchimmer, vielleicht ein bisschen kritische Anmerkungen zu Mohns Werk, dem größer gewordenen Bertelsmann-Konzern und, vor allem, der genial-fiesen Bertelsmann-Stiftung.

Unsere „Politikwissenschaftler“ aus München machen sich’s da einfacher – jetzt also das CAP, wunderschön, wie immer:

Das CAP zum Tod von Reinhard Mohn

Einen Text gibt’s auch dazu: „Mit dem Unternehmer und Stifter Reinhard Mohn verliert die Bundesrepublik Deutschland eine seiner bedeutendsten Persönlichkeiten. Zeit seines Lebens hat er deutlich gemacht, dass Eigentum verpflichtet. Mit der Bertelsmann Stiftung förderte er über Jahrzehnte in beispielloser Weise Projekte, die Politik und Zivilgesellschaft anregten, über innovative Lösungsmöglichkeiten von gesellschaftlichen Problemen nachzudenken. Er regte an, diese Lösungsmöglichkeiten immer auch umzusetzen. Das Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) war in diesen Prozess seit 20 Jahren mit eingebunden und hat, motiviert von seinem unternehmerischen Elan, dazu beigetragen, in vielen Projekten seine Visionen und Ideen umzusetzen. Wir trauern mit der Stiftung um diesen unersetzlichen Verlust und unser Mitgefühl gehört seiner Familie.“

Vorbildlich.

Das Institut für Politikwissenschaft der UHH liegt am Allende-Platz.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s