Skip to content

„Pasta-Krise“ oder „Die Realos verstehen die Welt nicht mehr“

13. Januar 2010

Die Realo-Jusos an der Uni Hamburg verstehen die Welt nicht mehr oder Wir verstehen die Realos nicht mehr.

Was will sie der geneigten Leser_innenschaft mit ihrem Flugblatt „Bologna – Heimat der Tortellini“, das sich heute auf den Mensa-Tischen fand, sagen?
Es wird dort kundgetan, dass aus „der italienischen Stadt Bologna […] nicht nur feine Teigwaren wie Tortellini [stammen]“, sondern sie auch
„Ursprung der europaweiten Studienreform auf das Bachelor- und Mastersystem“ sei. Soweit so gut.

Doch es geht mit kruder kryptischer Metaphorik weiter: „Die Umsetzung der Studienreform ähnelt aber an vielen Stellen noch immer eher einem klebrigen und unappetitlichen Haufen Spaghetti, den keiner essen will, den niemand versteht und für den keiner verantwortlich sein will.“

Was für eine Bestandsaufnahme! Fast schon existenzielle Verzweiflung ob des unappetitlichen Haufens Spaghetti Bolognese wird mit diesen Worten beschworen. Die Spaghettis stehen hier wohl symbolhaft für das Chaos, das sich jedem Verständnis entzieht, die Tortellini hingegen für modularisierte Ordnung auf dem Teller oder der Hochschullandschaft…

Doch worum geht es aktuell nochmal? Richtig: Stupa-Wahlkampf. Und da unterscheiden sich die wilden Sprayer der Juso-HSG von so manch anderer Liste: Bei ihnen kandidieren (im Gegensatz zu anderen Listen?) z.B. auch Bachelor- und Master-Studierende . . .

Seine komplette argumentative Eindringlichkeit entfaltet das Flugblatt jedoch im letzten Absatz:

„Viele Listen werben um Deine Stimme: Einige davon lehnen die Reform gänzlich ab und arbeiten mit Parolen, die vergleichbar mit einem Hinweis auf Tortellini sind. Wir arbeiten lieber selber mit und sorgen dafür, dass die Reform der Reform nicht ohne Studierende gemacht wird.“

Alles klar?!

Wir sagen: „Basta mit dem Pasta-AStA“. Diesen AStA abwählen! Noch bis Freitag, 18:00 an allen Wahlurnen. 

Hier die Wahlzeitung mit allen 23 Listendarstellungen und weiteren Informationen zur Wahl als PDF-Dokument (21 MB): Wahlzeitung_Stupa-Wahl_UHH_Legislatur_2010_2011_ohne_Kandidierendenliste

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s